Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-102909136-14
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Alles, was sie gesünder macht

Hier finden Sie Erfolgskonzepte, die Ihnen richtig gut tun – individuelle Betreuung, spezielle Rücken- und Ernährungsprogramme und vieles mehr.

 

RÜCKENSCHMERZ NEIN DANKE!

Rückenprobleme – eine echte Volkskrankheit 80 % leiden unter mehr oder minder starken Rückenschmerzen. Viele haben chronische Probleme, schränken ihr Leben immer weiter ein.

Ärzte und Krankenkassen schlagen Alarm! Falsche Haltung und zu wenig Bewegung sind die Hauptursachen für das Dilemma.

 

 

 

 

 

REHABILITATION

In Kooperation mit dem Reha-Sport-Bildung e.V. sind wir Ansprechpartner für Sie, falls Sie gesundheitliche Probleme haben.

Senioren


Sowohl in den Bereichen Orthopädie als auch bei Problemen der inneren Organe können Sie, über ein von Ihrem Arzt verordnetes Rezept, am Rehabilitationssport teilnehmen. 

Weitere Infos
logo_rehasport

 

 

 

 Teilnahme am Rehasport | Ärztliche Verordnung | Wie gehe ich vor | Kosten

Egal durch welche der og. Krankheitsbilder Sie sich angesprochen fühlen bzw. welche Beschwerden Sie betreffen, der vorherige Besuch beim Arzt ist oft der Grund und bleibt nicht aus. Falls Sie sich noch nicht in ärztlicher Behandlung befinden empfehlen wir einen umgehenden Besuch beim Arzt. Dieser wird Ihnen, aufgrund der Diagnose, wenn Rehabilitationssport eine sinnvolle Therapieergänzung darstellt, Rehasport verordnen!

In der Regel erfolgt eine rasche Genehmigung durch Krankenkasse , Rentenversicherung oder Unfallversicherung, je nach Ursache und Einzelfall. Das bedeutet, dass in nahezu fast allen Fällen die Kosten durch die entsprechenden Träger zeitlich definiert und begrenzt übernommen werden.

Nach Erhalt der Genehmigung setzen Sie sich mit uns zeitnah in Verbindung um Ihre Reha-Sport-Maßnahmen gezielt zu besprechen und Sie in eine Übungsgruppe mit dem entsprechend qualifizierten Übungsleiter einplanen zu können.

Der Rehabilitationssport wird grundsätzlich von gemeinnützigen Vereinen, wie von Reha-Sport-Bildung e.V., angeboten

 

"

WAS SIE NOCH TUN KÖNNEN

Ergänzen Sie Ihr Training durch Entspannungstechniken. Gönnen Sie sich nach dem Sport einen relaxenden Saunabesuch, der Ihre Muskulatur lockert und Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessert.

Der Schlüssel zum Erfolg: Regelmäßiges Training

Hauruck-Aktionen bringen gar nichts – im Gegenteil! Setzen Sie lieber auf Kontinuität. Beginnen Sie vorsichtig und steigern Sie Ihr Trainingspensum und -intensität langsam, aber kontinuierlich. Kommen Sie zu uns, und tun Sie etwas für Ihren Rücken und Ihre Gesundheit!

jetzt kostenlos beraten lassen >